2. Kompanie

Kompaniefeste Königsball

Das Herz der II. schlägt seit eh und je mitten zwischen den beiden Ortschaften, die der Vereinsname nennt. Der Bereich zwischen Vogelscher und Borker Straße, zwischen Krankenhaus und Siebenpfennigs-knapp, mit den Höfen Borg-schulze, Küter, Möllmann und Schürmann ist auch heute noch das Einzugsgebiet der Kompanie.

Nach der Neugründung 1953 stellte die II. dem Bataillon einige Königspaare, das letzte von ihnen, August und Agathe Budde. Seit ihrer Regentschaft von 1972 bis 1974 hat sich die Kompanie jedoch etwas mehr auf die sportliche Seite des Schützenwesens orientiert. Mit dem Bau des kompanieeigenen Schießstandes "St. Hubertus" wurde das sportliche Treiben 1977 vom damaligen Vereinslokal "Haus Wienecke" in die Straße "Im Ort" verlagert.

Hier wurde eine so hervorragende Trainingsarbeit geleistet, dass im Laufe der Jahre sogar Teilnehmer für die Deutschen- und Landesmeisterschaften gestellt werden konnten. Anfang der 80iger Jahre wurde eine fahrbare Vogelstange gebaut, die diversen Vereinen der Umgebung noch heute zu ihren Schützenfesten gute Dienste leistet.

1987 gründete die II. Kompanie dann einen selbständigen Verein, um möglichst nahe beim Bataillon zu bleiben, mit dem Namen:
"Sportschützen Nordlünen Alstedde von 1987 e.V."

Aber nun zurück zu dem traditionellen Bereich der II. Kompanie.
Die Schützen treffen sich jeden Dienstag auf dem Schießstand, um gemeinsam zu „klönen“, oder aber auch um zwanglos, ohne den sportlichen Druck zu verspüren, mit dem Luftgewehr oder der Pistole ihre Treffsicherheit zu verbessern.

Eckpfeiler der kompanieinternen Aktivitäten sind das jährliche Kompaniefest, die Fahrradtour zum 1. Mai, sowie das Osterpreisschießen und knobeln.

Auch lässt sich der Festausschuss um Heinz Tellkamp, Dieter Kortländer und Detlef Erhart jedes Jahr immer etwas Neues einfallen, um in puncto Geselligkeit neue „Highlights“ zu setzen.

So stand das Kompaniefest im Jahr 2013 im Bereich der „ARA“ ganz oben auf der Liste der vergangenen „Events“.

In einem spannenden Schießen löste Traugott Toplak den Vorjahressieger Heinz Möllmann, als Kompaniekönig ab.

Des Weiteren finden regelmäßige Treffen der Senioren, (alte Garde), des Vereins statt.

Über 35 Jahre „Biwak“ und „Fischebraten“ zeigen auf, dass Tradition bei den Mitgliedern der Kompanie „GROß GESCHRIEBEN“ wird.

Vorstand II. Kompanie (Tradion)

Kompanieführer
Dieter Kortländer

stv. Kompanieführer
Bernd Dittmeyer

Spieß
Detlef Erhard

2. Spieß
Stefan Schäfers

Standartenträger
Wilfried Grünewald

Schießwart
Judith Stephan

Schriftführer
Dieter Glaubitt

Presse u. Sozialwart
Lucie Hensel

 

Ehrungen 2015

Folgende Schützen wurden mit der Verdienstnadel des WSB geehrt

1. Jörg Flashove 1.Kassierer
2. Wilfried Grünewald Standartenträger
3. H.J.Hensel Jugendwart
4.Stefan Schäfers 2.Kassierer
5.Sebastian Strock stellvertretender Spieß